Heutzutage unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Zubereitungsarten Nigiri Sushi Der Reis wird zu einem daumendicken Reisbällchen geformt, worauf die Zutat gelegt wird. Manchmal wird das Ganze von einem Nori-Streifen umwickelt. Maki Sushi (gerolltes Sushi ) Hoso Maki: Auf einem Nori-Blatt wird Reis verteilt. Mittig werden ein bis zwei Zutaten verteilt und anschließend mit Hilfe der Bambusmatte gerollt. Ura Maki: (Inside Out) Das Nori wird, nachdem der Reis daruf verteilt wurde, gewendet. Danach wird es wie Hoso Maki belegt und gerollt. Futo Maki: Ein Hoso Maki mit mehr als drei verschiedenen Zutaten als Füllung. Gunkan Maki: Bei Gunkan Maki wird um ein Reisbällchen ein “Wall” aus Nori gebaut und anschließend mit der Zutat befüllt. Temaki (Handrolle) Aus Nori und Reis wird eine Eistüte geformt, die zuvor mit bis zu drei Zutaten gefüllt wurde.